Schlagwort-Archive: Allgemein

therapiehilfe e.V.

Am 29.11.2016 ist der Verein "Die Brücke Beratungs- und Therapiezentrum e.V." mit dem Verein "therapiehilfe e.V." verschmolzen. Damit endet die eigenständige Geschichte der Brücke, die mit der Eintragung des Vereins im Vereinsregister am 27.02.1986 begonnen hatte, nach 30 Jahren am 31.12.2016. Für die gemeinsame Arbeit beider Vereine bedeutet es eine wichtige Fortentwicklung. Die Brücke profitiert von einer starken Infrastruktur, einem hoch professionellen Team und einer deutlichen Erweiterung Ganzen Beitrag lesen

Wir suchen Verstärkung ab dem 1.09.2016

Für unser Team der Psychosozialen Betreuung (PSB)/Suchtberatung suchen wir ab dem 1.09.2016 eine/n engagierte/n Kolleg_in. Wünschenswert ist ein/e in der Suchtarbeit erfahrene Kolleg_in, mit Interesse an klient_innenzentrierter Arbeit, zwischen niedrigschwelligen Angeboten und Einzelgesprächen. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.bruecke-online.de/jobspraktika. Ganzen Beitrag lesen

Hamburg läuft gegen Gewalt an Frauen und Kindern!

Am Sonntag, den 3.07. 2016 fand der 9. Benefizlauf um die Alster (7,5 km) gegen Gewalt an Frauen und Kindern statt. Derzeit gibt es in Hamburg vier Autonome Frauenhäuser mit insgesamt 164 Betten für Frauen und Kinder. Gewalt gegen Frauen ist die meist verbreitete Form der Menschenrechtsverletzung unserer Zeit. Seit 39 Jahren bieten die Hamburger Autonomen Frauenhäuser Schutz vor häuslicher Gewalt. Die Mitarbeiter_innen der Brücke e.V. schätzen die gute Kooperation mit den Hamburger Frauenhäusern Ganzen Beitrag lesen

Gründung der Brücke Beratungs- und Therapiezentrum vor 30 Jahren.

Vor 30 Jahren wurde der Verein „Die Brücke Beratungs- und Therapiezentrum e.V.“ in das Hamburger Vereinsregister eingetragen. Vor drei Jahrzehnten wurde in unserem Stammhaus in der Walddörferstraße 337 die Arbeit aufgenommen. Seitdem unterstützten wir Menschen mit Suchtproblemen. Zunächst stand die Behandlung von Essstörungen im Vordergrund. Seit 1989 begleiten wir, im Rahmen der ambulanten Psychosozialen Betreuung, substituierte Opiatabhängige auf ihrem Weg in ein selbstbestimmteres Leben. Ganzen Beitrag lesen

Cannabis ist illegal, weil es verboten ist

Die Cannabis-Problematik wirft gesellschaftspolitische Fragestellungen auf, die ernsthaft diskutiert werden müssen(1). Etwa jeder sechste Hamburger Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren kann als aktueller Cannabiskonsument eingestuft werden(2). Diese Zahlen sind seit Jahren stabil. Es ist eine Tatsache, dass mit den derzeit geltenden Bestimmungen der Cannabispolitik die gewünschten suchtpolitischen Ziele nicht erreicht werden. Die Maßnahmen der Kriminalprävention sind faktisch wirkungslos Ganzen Beitrag lesen