Suchtwoche

Initiativen

Initiativen

Unter dem Motto „Sucht – Selbst – Hilfe“ fand im Born Center der Auftakt der diesjährigen Aktionstage Alkohol statt. Mitmachaktionen wie Fahrsimulator, Rauschbrillen, Glücksrad und Lebensmittelquiz fanden unter den Besuchern regen Zuspruch. Vor allem Jugendliche nutzten die Möglichkeit mit den Rauschbrillen die Gefahren des Fahren unter Alkoholeinfluss kennen zu lernen.

Die Experten der regionalen Beratungsstellen wie JuKO, Brücke e.V. und Streetwork Osdorf-Lurup führten viele Beratungsgespräche rund um alle Bereiche des Themas Sucht. Tenor der Gespräche war, dass man sich so früh wie möglich kompetente Hilfe organisiert und die Bertungsstellen aufsucht.

Born Center

Born Center

Das Gesundheitsamt Altona machte mit praktischen Beispielen auf die unterschiedliche Wirkung von Alkohol auf Frauen und Männer aufmerksam. Der kommunale Gesundheitsförderungsmanager Gerd Stehr stellte dazu fest: „Suchtprävention ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Risiken des Alkoholmißbrauchs müssen frühzeitig erkannt werden“.

Das Gesundheitsamt hat den Runden Tisch „Stopp dem Rauschtrinken unter Kinder und Jugendlichen in Altona“ eingerichtet. Dort werden gemeinsam mit Einrichtungen der Jugendhilfe, den Schulen, der Polizei und den Suchthilfeeinrichtungen Maßnahmen gegen Alkoholmißbrauch umgesetzt.

Weitere Informationen 42811 20 91

 

Share on Facebook

Comments are closed