sMUTje-Einweihung

Am 16. Februar war es endlich soweit. Das jüngste „Kind“ der Brücke e.V.  „sMUTje“ konnte am neuen Standort in Hamburg Stellingen, in den Räumen des ehemaligen Krankenhaueses Alten Eichen  eingeweiht werden.

sMUTje Mitarbeiterinnen: Fehmer, Rottmann, Sieben

sMUTje Mitarbeiterinnen: Fehmer, Rottmann, Sieben

Der Zweite Bürgermeister, Senator für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz und Senator für Schule und Berufsbildung Dietrich Wersich hob in seiner Eröffnungsrede die Notwendigkeit einer niedrigschwelligen Einrichtung hervor, die sich nicht nur an Mädchen und junge Frauen wendet, sondern auch an Jungen. Denn diese sind zunehmend von Essstörungen betroffen. Der Name „sMUTje“ – “ Starthilfe für MUTige Jugendliche mit Essstörungen“, vereint die Verbindung zum Thema Essen mit dem MUT dessen es bedarf, wenn man als Jugendliche/r mit einer Essstörung erste  Schritte zur Auseinandersetzung mit der Krankheit wagt. Der Einrichtungsname wurde überaus gut angenommen und sei einen Kreativpreis wert.

Kersten Artus

Kersten Artus

Die Liste der Redner, die Grußworte überbracht haben, war lang. Unter anderem übermittelten  Dr. Torsten Sevecke (Bezirksamtsleiter Eimsbüttel), Jens Kerstan (GAL-Fraktion) und Dr. Martin Schäfer (SPD Fraktion) ihre Glückwünsche. Es  wurde deutlich, wieviel Arbeit, Ausdauer und auch Zufälle nötig waren, z.B. um Räume zu finden und mit einem neuen Konzept die Fraktionen im Senat von der Notwendigkeit des Angebotes zu überzeugen. Die Zeit der Entscheidung war für alle Bewerber von Unsicherheit geprägt. Trotzdem gelang unter dem Dach des Fachausschusses Essstörungen eine gute Zusammenarbeit der  kooperierenden Einrichtungen. Dies ist uns auch für die Zukunft ein großes Anliegen.

Melanie Rottmann, Linda Heitmann

Melanie Rottmann, Linda Heitmann

Martin Schäfer (SPD)

Martin Schäfer (SPD)

Am gleichen Tag feierte die Brücke e.V. 25 Jahre erfolgreiche und engagierte Arbeit in den Bereichen Psychosoziale Betreuung, Ambulante Suchttherapie und Essstörungsberatung. Der Zuspruch und die herzlichen Glückwünsche haben  insbesondere die Abteilungsleiterin von sMUTje, Melanie Rottmann, unsere Geschäftsführerin Cornelia Mertens und alle beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Brücke in ihrer Arbeit  bestärkt.

Wir danken allen Rednerinnen und Rednern sowie unseren Gästen ganz herzlich. Das Motto „Ein Fest für Freunde“ wurde mit Leben gefüllt.

Gäste

Gäste

 

Mandy Dombeck, Andrea Meister (PSB)

Mandy Dombeck, Andrea Meister (PSB)

 

Share on Facebook

Comments are closed