Gesund alt werden

Senatorin Prüfer-Storcks

Senatorin Prüfer-Storcks

Die 1. Zielkonferenz „Gesund alt werden in Hamburg“ wurde eröffnet durch die Senatorin Prüfer-Storcks. Sie wies darauf hin, das betriebliche Gesundheitsförderung in einer älter werdenden Gesellschaft eine besondere Bedeutung hat, der man sich zukünftig stärker widmen muss. Wichtig sei das Festlegen von erreichbaren Zielen. Dabei sind alte Menschen nicht gleich. Vor allem sozial benachteiligte Ältere bedürfen einer Förderung.

Für die Situation älterer Drogensüchtiger war die Brücke auf dieser Konferenz vertreten. Das Thema „Wohnen“ war der Schwerpunkt unserer Intervention dort. Die Brücke engagiert sich zur Zeit aktiv für entsprechende Angebote. In Arbeitsgruppen wurden verschiedene Themen vertieft.

Share on Facebook

Comments are closed