Archiv des Autors: cornelia

Suchthilfe-Migration-Asyl: Beratung, Hilfen und Adressen in Hamburg

Die Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e. V. hat unter  http://www.sucht-hamburg.de/wegweiser/migration-asyl einen guten Überblick zum Thema Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten für geflüchtete Menschen mit Suchtproblemen in Hamburg zusammen gestellt. Über die Punkte Ambulante Suchtberatung, sowie Suchtbehandlung und -therapie hinaus, werden auch Informationen zur medizinischen Versorgung, Hilfen bei Traumatisierung und weitere Beratungsmöglichkeiten angeboten. Die Informationen Ganzen Beitrag lesen

Trauerfeier für Wolfgang Lütjens

Wolfgang Lütjens starb als amtierendes Mitglied des Vorstandes der Hamburgischen Landesstelle für Suchtfragen.  2012 wurde er in den Vorstand der Landesstelle gewählt. Er wollte den Einfluss der Selbsthilfe stärken. Wir haben uns Mitte 2013 näher kennengelernt, als der Hamburger Distrikt der Guttempler, in den Räumen der Brücke eine vorläufige Bleibe bekam. Er ist in der Folge auch Mitglied im Verein Brücke geworden. Seine ganze Kraft steckte er in das Überleben des Distriktes. Heute Ganzen Beitrag lesen

Brücke ART(ig)

Am 15. Februar 2016 wird Martina Koeppen, Bürgerschaftsabgeordnete der Hamburger SPD, die Ausstellung „Brücke ART(ig)“ um 18 Uhr in den Räumen der Brücke e.V., Wördemanns Weg 23a in Stellingen eröffnen. Präsentiert werden künstlerisch beachtenswerte Gemälde und Skulpturen. Es ist ein menschliches Grundbedürfnis sich auszudrücken. In den verschiedenen Arbeiten und Projekten der Kreativwerkstatt spiegelt sich die Vielfalt der Ideen und Themen wider, die unsere Teilnehmer/innen aus Ganzen Beitrag lesen

Wolfgang Lütjens verstorben

Das Vorstandsmitglied der Hamburgischen Landesstelle für Suchtfragen e. V. Wolfgang Lütjens ist im Alter von 71 Jahren am Freitag, den 29. Januar 2016, verstorben. Wolfgang Lütjens hat den Hamburger Distrikt der Guttempler als Vorsitzender lange Zeit geleitet. In schwerer Zeit hat er das Überleben des Distriktes ermöglicht und wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Ohne Rücksicht auf seine angeschlagene Gesundheit, hat er sich für die Suchtselbsthilfe in Hamburg eingesetzt. Die Ganzen Beitrag lesen
Jürgen Ropers, links

Mittel für Küche

Die Haspa schüttet rund 2,7 Millionen Euro für guten Zweck aus  Rund 600 gemeinnützige Organisationen profitieren vom LotterieSparen. Die Verbundenheit mit der Region macht die Hamburger Sparkasse jedes Jahr durch die Übergabe des Zweckertrages aus dem Haspa LotterieSparen deutlich. Rund 600 gemeinnützige Organisationen – von Kitas über Schul- und Sportvereine – bis zu Senioreneinrichtungen – erhalten insgesamt rund 2,7 Millionen Euro. „Das Haspa LotterieSparen ist ein schönes Beispiel Ganzen Beitrag lesen